Aktuelle Angebote

Willkommen bei ebl-naturkost

Bio aus unserer Region - für unsere Region

Gesund, lecker, hochwertig und natürlich im Einklang mit der Natur hergestellt – das sind für uns gute Bio-Lebensmittel. Für uns bedeutet das: Sie müssen aus regionaler, biologischer oder biologisch-dynamischer Landwirtschaft kommen, nach strengen Richtlinien schonend verarbeitet sein und auf kurzen Wegen frisch in unsere Bio-Fachmärkte kommen. Deshalb arbeiten wir mit vielen kleinstrukturierten Betrieben aus den nahe gelegenen Regionen zusammen, die nachhaltig ökologisch wirtschaften und deren Arbeitsweise wir persönlich kennen.

Suchen Sie nach Bio-Waren? In allen unseren Bio-Fachmärkten finden Sie ein großes Sortiment ausschließlich mit Bio-Lebensmitteln und Naturwaren, Fleisch und Wurst sind sogar aus unserer eigenen Bio-Metzgerei.

ebl-Angebots-Newsletter: Im Rhythmus der Natur

Gerne halten wir Sie mit unserem  Angebots-Newsletter auf dem neusten Stand! Neben den wöchentlichen Angeboten erhalten Sie aktuelle Infos rund ums Thema Bio, saisonale Tipps und interessante Veranstaltungshinweise.

Hier gehts zur Anmeldung für unseren Newsletter...

Bei ebl haben wir entschieden, nur Produkte, die aus CMS-freiem Saatgut erzeugt wurden, zu verkaufen. Aber was ist eigentlich CMS? Dieser Film stellt Fragen und gibt Antworten:



CMS kommt als Methode in der Hybridsorten-Züchtung zum Einsatz und wird oft als „Gentechnik light” bezeichnet. Wissen Sie was Hybride sind? … oder was CMS bedeutet? Der Film gibt Antworten und sucht nach Alternativen für die Zukunft unseres Saatguts.

Richtfest auf der Fürther Hardhöhe

Ab September 2015 dürfen sich die Fürther nun über einen zweiten Bio-Fachmarkt freuen.

Am Grünen Weg 8 auf der Hardhöhe, direkt gegenüber der ebl-Zentrale ensteht der neue Markt und wird neben 700 Quadratmetern Verkaufsfläche auch ein Café mit Sitzplätzen sowohl im Innenraum als auch im Freien bieten. Zudem werden im Obergeschoss des Marktes Seminar- und Schulungsräume entstehen.



Noch ist das Gebäude neben der ebl-naturkost-Zentrale im Rohbau, doch das Besondere dieses Marktes lässt sich auch jetzt schon erahnen. Das komplette Bauwerk entsteht in Holzbauweise. Gerade die Holzsäulen, die dem Innenraum Struktur und Wärme geben, sind auch für das Auge ein echter Blickfang. Durch die sehr effiziente Öko-Dämmung der Gebäudehülle aus Zellulose, Jute und Hanf, den Einsatz von Geothermie, Wärmerückgewinnung und Photovoltaik unterschreitet das Gebäude die Vorgaben und Höchstwerte der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) um mindestens 25 %. Auf die fossilen Brennstoffe Erdöl und Erdgas wird vollkommen verzichtet. Möglich wird dies u. a. durch den Einsatz von Geothermie und Wärmerückgewinnung aus den Kühlanlagen. Gekühlt und klimatisiert wird zukunftsweisend mit einer FCKW-freien, von natürlichen Kältemitteln gespeisten, energieeffizienten Kälteanlage, deren Treibhaus- und Ozonabbaupotential bei 0 liegt. Im Innenbereich des neuen Fachmarktes sorgen LED-Energiesparlampen dafür, den Energieverbrauch möglichst gering zu halten.


Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Weitere geplante ebl-Märkte finden Sie HIER

Regensburg – Geschichte trifft Flussromantik

Ferientipps in der Region Teil 3

Es ist schon verrückt, wenn man mit Freunden und Bekannten spricht, so waren viele schon in Paris, Rom und London, aber die Juwelen direkt vor unserer Haustüre sind vielen unbekannt. Dabei gibt es rund um Nürnberg mit Rothenburg, ­Bamberg, Würzburg, Regensburg, etc. eine Vielzahl wunderbarer Städte, die zu einer Tagestour und mehr einladen. Im 3. Teil der Ferientipps Serie möchte ich Ihnen, jetzt wo die größte Hitze vorüber zu sein scheint, Lust auf eine kleine Städtereise machen. Die UNESCO-Welterbestadt Regensburg ist mit ihrer tollen Lage an der Donau gerade im Sommer unbedingt eine Reise wert.

Weiterlesen


Äpfel aus dem Vinschgau – natürlich biologisch dynamisch

Das Vinschgau ist das größte Trockental der Alpen mit weniger als 500 mm Jahresniederschlag. Tagsüber gibt es hier reichlich Sonne und nachts eine frische Brise. Das perfekte Klima für den Obstanbau, vor allem für Äpfel. Kein Wunder also, dass hier der Apfelanbau schon seit Jahrhunderten zu Hause ist. Die Vorzüge der ökologischen Landwirtschaft hat man hier früh entdeckt – bereits seit den 80er Jahren kommen Bio-Äpfel aus dem Vinschgau. Heute ist Südtirol der größte Bio-Apfel-Lieferant Europas. Zwei dieser Öko-Pioniere sind Josef Tinzl und Franz Pfeifhofer.

Weiterlesen


Den Ludwig-Donau-Main-Kanal entdecken

Ferientipps in der Region Teil 2

„Oh, wie schön ist Panama”, das denkt sich der Bär in der gleichnamigen preisgekrönten Geschichte von Janosch, als er eine leere Holzkiste mit der Aufschrift „Panama” aus dem Fluss zieht. Er schnuppert an der Kiste und sie riecht nach Bananen. Das kleine Stück Holz und der Duft von Bananen beflügeln die Fantasie des kleinen Bären und wecken die Sehnsucht in ihm.

Weiterlesen


„Wir müssen wieder mehr der Natur vertrauen”

Der 4. August 2015 ist ein heißer Sommertag wie aus dem Bilderbuch. Um 8:30 Uhr macht sich ein Reisebus mit ebl-Kunden auf den Weg zum Weingut von Manfred Rothe in Nordheim, einem langjährigen regionalen ebl-Partner. Im Mittelpunkt steht bei diesem Besuch allerdings nicht der Wein, sondern der Obstanbau, genauer gesagt die Zwetschge, die um diese Jahreszeit den Weg in die ebl-Märkte findet.

Weiterlesen


Das Fränkische Seenland mit der Familie genießen

Ferientipps in der Region Teil 1

Ferien in der Heimat sind weiterhin sehr beliebt. Rund 350 Millionen Übernachtungen buchen wir Deutschen im eigenen Land. Das sind rund 82 % aller Reisenden in Deutschland. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich dabei Kurz- und Städtereisen sowie Campingurlaub. Bevorzugt werden Unterkünfte in kleinen und zumeist privat geführten Pensionen, vor allem auf dem Land und in den Bergen. In den nächsten Wochen werden wir Ihnen wieder einige Ferientipps für autofreien Feriengenuss in der Region vorstellen. Vielleicht ist ja auch für Sie und Ihre Familie das Richtige dabei.

Weiterlesen


Steak-Spezialitäten aus der ebl-Metzgerei

Gut gereift schmeckt´s einfach besser!

Das Größte für Steak Fans ist ein perfekt gebratenes oder gegrilltes Steak – außen eine herrliche Kruste und innen leicht rosa, dabei butterzart mit einzigartigem Geschmack. Auf Bestellung erhalten Sie an Ihrer ebl-Bedientheke ganz besondere Steakzuschnitte – Dry Aged und natürlich in bewährter Bio-Qualität!

Weiterlesen


Das sollte Schule machen!

Ökologisch auch im Klassenzimmer

Für rund 1,3 Millionen Schülerinnen und Schüler in Bayern beginnen nächste Woche die Sommerferien. Viele Lehrkräfte geben in der letzten Schulwoche schon die Materiallisten für das neue Schuljahr aus. So werden in den nächsten Wochen also 1,3 Millionen Mal Hefte, Heftumschläge etc. gekauft. Das sind 1,3 Millionen Chancen beim Einkauf ein kleines Zeichen zu setzen. Klingt das nicht vielversprechend und zudem leicht umsetzbar?

Weiterlesen


100 % regional, 100 % Bio – die ebl-Metzgerei

Bio und Regional sind ein starkes Team, das muss ich Ihnen als ebl-Kunden natürlich nicht erklären. Ein Sortiment zu 100 % regional und Bio, das wäre eine wunderbare Vision für den Naturkostfachhandel, lässt sich aber bei Produkten wie beispielsweise Tee oder Bananen nicht umsetzen. Anders ist das bei Fleisch und Wurst aus der ebl-Metzgerei: Hier ist alles zu 100 % regional und 100 % Bio!

Weiterlesen


Nürnberg is(s)t Bio bei „Bio Erleben 2015”

Bereits zum neunten Mal steht der Nürnberger Hauptmarkt ganz im Zeichen von Bio. Vom 17. bis 19. Juli heißt es wieder „Bio Erleben“. Ein vielfältiges Programm für alle Sinne bietet Genuss, Kultur, Kunst und Information.

Weiterlesen


Zu Schade für die Schublade

Mobiltelefone, iPods und Co. sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Die Innovationszyklen dieser kleinen Helfer werden dabei immer kürzer. Geschickt hat es die Industrie geschafft, unsere kleinen Gehilfen zu einem Modeartikel umzugestalten. Statt Fakten und Funktionen sind heute oft Farbe und Form, Marke und Bonus-Features die entscheidenden Kaufkriterien für neue Geräte. So verstauben wohl Millionen alter, noch gut funktionierender Handys und MP3 Player in unseren Schubladen.

Weiterlesen


Richtfest auf der Fürther Hardhöhe

„Zeige mir, wie Du baust, und ich sage Dir, wer Du bist“

Mit diesen Worten von Christian Morgenstern begrüßte ebl-naturkost-Geschäftsführer Gerhard Bickel bei Sonnenschein seine Gäste zum Richtfest für den neuen Bio-Fachmarkt an der Fürther Hardhöhe. Schon seit dem 14. Jahrhundert feiern auf diese Weise Bauherren die Fertigstellung des Rohbaus und des Dachstuhls. Mit dem Richtfest sagt der Bauherr Dank an die Handwerker.

Weiterlesen


ebl zu Besuch bei Isana Naturfeinkost im Allgäu

Qualität und Transparenz ganz nah

Immer häufiger höre ich in den letzten Jahren den Begriff der „Servicewüste Deutschland”, wenn ich mit Freunden und Familie über das Thema „Einkaufen” spreche. Ich denke, wir alle wünschen uns ein Einkaufserlebnis, bei dem das Verkaufspersonal kompetent unsere Fragen zu Qualität und Inhalt der Waren beantworten kann.

Weiterlesen


Zu Besuch bei unseren Gemüsebauern aus Niederbayern

Mitarbeiter treffen Erzeuger:

Wo kommen unser Spargel und unsere Erdbeeren her? Wo wachsen unsere Radieschen und unser Salat? Wer erntet unseren Kohlrabi und unseren Rettich? Wer pflanzt Zucchinis und Kürbisse, die bei uns im Laden verkauft werden?

Weiterlesen


Portobello Rezepttipp

Portobello Pilz-Burger

Weiterlesen


Im Dschungel der Bio-Siegel

Ein Wegweiser durch die Vielzahl an Siegeln und Verbänden

Wo Bio draufsteht, ist auch Bio drin! Das wollen die Bio-Kennzeichnungen auf Lebensmitteln dem bewussten Verbraucher sagen. Doch was hat es mit der Vielzahl an Bio-Siegeln auf sich? Was sagen die Kennzeichnungen über die Qualität der Produkte aus? Als Verbraucher können Sie da leicht den Überblick verlieren. Wir möchten Ihnen einen kleinen Wegweiser durch den Dschungel der Bio-Siegel geben.

Weiterlesen


Naturkosmetik

Im Einklang mit der Natur

Bei der täglichen Pflege mit Seife, Lotion, Deo etc. lassen viele Menschen bei der Nutzung herkömmlicher Produkte ein wahres Heer an Schadstoffen über die Haut in den Körper, denn was auf die Haut kommt, landet zu einem großen Teil im Blutkreislauf. Die möglichen Folgen sind vielfältiger Natur: von Allergien bis hin zu erhöhtem Krebsrisiko geht die Liste der möglichen Nebenwirkungen. Dabei gibt es eine Alternative: Naturkosmetik. Unser Anspruch ist es, Ihnen hochwertigste Pflegeprodukte anzubieten, mit denen Sie zu 100 % natürlich bleiben. Sie können sich, ähnlich wie bei Bio-Lebensmitteln, beim Einkauf von Naturkosmetik an klar definierten Siegeln orientieren. Alle Produkte, die Sie bei uns finden, sind nach mindestens einem dieser Siegel zertifiziert. Hier ein kurzer Überblick der Siegel, die Sie in unseren ebl-Märkten finden können:

Weiterlesen


Vielfalt bewahren – als Partner der Natur

Vielfalt bewahren – als Partner der Natur, so lautet das Schwerpunktthema der UN-Dekade Biologische Vielfalt in den Jahren 2015/2016. Die UN Dekade biologische Vielfalt wurde von den Vereinten Nationen von 2011-2020 ausgerufen.

Weiterlesen


Nur mit Fair-Play läuft's rund

Das Runde muss ins Eckige, so einfach hat es einst der Weltmeistertrainer Sepp Herberger auf den Punkt gebracht, um dieses Spiel, das Milliarden Menschen weltweit begeistert, zu beschreiben. Fast 35 Millionen Deutsche sahen das WM Finale 2014 – nie zuvor hatte eine TV Sendung so viele Zuschauer. Weltweit waren es über 700 Millionen Menschen. Aber auch hinter dem Glanz, den der Fußball in den Stadien verbreitet, gibt es Geschichten, die so gar nicht zu diesem Image passen wollen.

Weiterlesen


Grillen – Tradition die schmeckt

Grillen dürfte wohl historisch betrachtet eine der ältesten Formen der Nahrungszubereitung sein. Lange bevor Weber und Co. uns mit der heutigen Form des Grillens beglückten, wurde das Gejagte mit der „Bändigung des Feuers“ schon am Lagerfeuer zubereitet. Bereits damals dürfte das einen gewissen Partycharakter gehabt haben, denn frisches Fleisch stand sicherlich nicht jeden Tag auf dem Speiseplan.

Weiterlesen


Die Saison ist eröffnet!

Genießen Sie jetzt wieder Obst und Gemüse aus unserer ebl-Region

Endlich ist es soweit: Auf den Feldern grünt und sprießt es, der Tisch ist von Woche zu Woche reicher gedeckt, mit dem was unsere Partner aus der ebl-Region anbauen.

Auf diese Zeit im Jahr freuen wir uns immer besonders, denn das Zeitfenster für frisches heimisches Obst- und Gemüse ist naturgegeben auf die Zeit zwischen spätem Frühjahr und Herbstende beschränkt. Zum Auftakt gibt es feinen Spargel und würzigen Bärlauch, die Favoriten in jedem Frühjahr. Aber auch über viele schmackhafte Salate, Kohlrabi, Radieschen, Bundzwiebeln, Rucola und Petersilie aus Franken können Sie sich freuen. Auch die ersten leckeren heimischen Erdbeeren von unserem langjährigen Partnerbetrieb aus Niederbayern finden den Weg in unsere Märkte.

Weiterlesen


20 Jahre Partnerschaften, die verbinden

Wir schreiben das Jahr 1994 – das Gründungsjahr von ebl-naturkost. Gerade einmal fünf Jahre war es her, dass der ökologische Landbau erstmals staatlich durch die EU gefördert wurde. 20 Jahre später ist Bio in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. ebl-naturkost ist seitdem gemeinsam mit dem Bio-Fachhandel und den Bio-Partner-Betrieben kontinuierlich gewachsen. Viele Partnerschaften aus der Anfangszeit bestehen auch heute noch. In den nächsten Wochen und Monaten möchten wir auf 20 Jahre ebl-naturkost zurückblicken und einige dieser Geschichten mit Ihnen teilen.

Weiterlesen


ebl-Region

In Ihrer Nähe – Bio aus der Region

Gesund, lecker, hochwertig und natürlich im Einklang mit der Natur hergestellt – das sind für uns gute Bio-Lebensmittel.

Weiterlesen


Vegetarischer Mittagstisch

Täglich frisch aus unserer ebl-Küche


Liebe Kunden,

wir freuen uns Ihnen in einigen ebl-Märkten mit Bäcker-Bistro unsere vegetarischen Mittagsgerichte anbieten zu können. Täglich eine warme Mahlzeit, frisch zubereitet aus guten Bio-Lebensmitteln von unserem ebl-Küchenteam. Genießen Sie aus unserem aktuellen Speiseplan. Weitere Informationen finden Sie hier .

Weiterlesen



Weitere aktuelle Themen, Informationen und Tipps

finden Sie hier ...


Nach oben