Artikelarchiv
Willkommen 2020!

  • Willkommen 2020!

    Willkommen 2020!

Willkommen 2020!

Wir von ebl wünschen Ihnen ein schönes, neues Jahr mit vielen Momenten voller Freude, Glück, Gesundheit und vor allem: genug Zeit für alles, was Ihnen wichtig ist. Außerdem laden wir Sie ein zu einem kurzen Ausblick auf spannende Themen, Veranstaltungen und Projekte, die uns 2020 beschäftigen und über die wir auch in den kommenden ebl-Wochen berichten werden.

Beilage „natürlich & rein 01/2020“

Unter dem Motto „Vermeiden, wiederverwenden, recyclen“ starten wir mit unserer monatlichen Beilage „natürlich & rein“ in den Januar: Wir bei ebl bieten schon viele Produkte an, die plastikfrei verpackt sind, mit einem Minimum an Verpackung auskommen oder wiederverwendbar sind und so helfen, neuen (Verpackungs-)Müll einzusparen oder ganz zu vermeiden. Außerdem stellen wir Ihnen plastikfreie Alternativen wie z. B. Haar- und Körperseifen, Zahnputztabletten oder Trinkhalme und vieles mehr vor. Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren!

18.01. Demo in Berlin: „Wir haben es satt!“

Für alle, die gleich zu Jahresbeginn etwas bewegen wollen, bietet sich am Samstag, 18.01. in Berlin bei der Demo „Wir haben es satt!“ eine gute Gelegenheit. Landwirte, Umwelt-, Natur- und Tierschutzverbände sowie Bürger/innen setzen sich gemeinsam ein gegen die Agrarindustrie, gegen Massentierhaltung und für eine Agrarwende. Die Demo wird auch Thema der nächsten Ausgabe der ebl-Woche sein.

BIOFACH, Saatgutfestival und Agenda-21-Kino

Vom 12. bis 15. Februar wird Nürnberg im Rahmen der Messe BIOFACH wieder Gastgeber für die Bio-Branche und Gäste aus der ganzen Welt sein. Allen Interessierten, die nicht zu den Fachbesuchern gehören, empfehlen wir das Begleitprogramm rund um die BIOFACH, das 2020 bereits zum 10. Mal stattfindet und zu dem z. B. das Saatgutfestival am 15.02. in der Kulturwerkstatt Auf AEG gehört.
Am Sonntag, 16.02. wird um 11.30 Uhr im Agenda-21-Kino im Casablanca Nürnberg der Film „Erde“ gezeigt: In Minen, Steinbrüchen, an Großbaustellen und Kohleabbaugebieten sind die Menschen beständig dabei, Milliarden Tonnen Erde zu bewegen und sich den Planeten untertan zu machen. Der Film ist eine Bestandsaufnahme der Menschheit als wichtigster Einflussfaktor auf die fundamentalen und unwiderruflichen Veränderungen ihres Heimatplaneten. Den Eintritt übernehmen wir von ebl für Sie. Da die Vorstellung gut besucht sein wird, empfehlen wir, vorab Karten zu reservieren, entweder online unter www.casablanca-nuernberg.de oder telefonisch unter 09 11/45 48 24.

„Ackergifte? Nein danke!“

Unsere gemeinsamen Aktivitäten im Bündnis für eine enkel­taugliche Landwirtschaft mit der Aktion „Ackergifte? Nein, danke!“ hatten den gewünschten Erfolg. Wir konnten etwa 250.000 EUR an das Bündnis überweisen, womit das aufwendige Forschungsprojekt über die Verbreitung von Pestiziden über die Luft finanziert werden konnte. Das Ziel ist, ein Verbot von chemisch-synthetischen Pflanzenbehandlungsmitteln zu bewirken. Die Forschungsergebnisse erwarten wir im April 2020 und werden Sie dann natürlich ausführlich darüber informieren.

Öko statt Ego

Mit der gemeinsamen Branchenkampagne „Öko statt Ego“ wollen wir als Bioläden, Biosupermärkte und Biohersteller zeigen, dass es uns um gelebte Nachhaltigkeit vom Acker bis zum Teller geht und um umweltfreundliche und in respektvoller Zusammenarbeit erzeugte Produkte. Mit der Aussage „Öko kostet nicht die Welt. Nicht öko schon.“ wollen wir ins Bewusstsein rufen, dass neben vielen Entscheidungen für die Umwelt, wie z. B. weniger fliegen, Auto fahren oder Fleisch essen, auch die Wahl des Einkaufsorts und der Produkte einen direkten Einfluss auf die Welt von heute und morgen hat. 

Bio aus Überzeugung

Natürlich gibt es noch viel mehr, was sich rund um die Bio-Branche, die ökologische Landwirtschaft und ebl tut. Immer wieder werden wir auch Themen aus aktuellen Anlässen aufgreifen und über besondere Projekte oder regionale Veranstaltungen berichten. Uns treibt schon immer mehr an, als „nur“ mit guten Bio-Lebensmitteln und -Produkten zu handeln und sie zu verkaufen. Und wir freuen uns, dass unsere Kunden das auch in unseren Bio-Fachmärkten erleben und wahrnehmen. Durch unser konsequentes Handeln und unser Engagement wollen wir erreichen, auch für künftige Generationen eine enkeltaugliche Lebensgrundlage zu erhalten oder sie sogar noch zu verbessern. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Unterstützung als Kunde kann uns das gelingen und wir werden diesen Weg auch in den kommenden Jahren unbeirrt und voller Überzeugung weitergehen.

Herzliche Grüße und ein frohes neues Jahr!

Christine Fröhlen (ebl-Redaktion)

Menu
Ich stimme zu.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung