Artikelarchiv
Fit durch den Winter mit Orange & Co.

  • Fit durch den Winter mit Orange & Co.

    Fit durch den Winter mit Orange & Co.

Fit durch den Winter mit Orange & Co.

Jetzt beginnt wieder die Hochsaison für Vitamin-Power-Pakete wie Orangen, Clementinen und Zitronen. Die Zitrus-Früchte in unseren ebl-Märkten stammen alle von unseren langjährigen Partner-Betrieben in Italien und Spanien, die wir persönlich kennen und deren Arbeitsweise und Qualität wir sehr schätzen.

Orangen und Clementinen von Biosybaris

Von Biosybaris aus Kalabrien erhalten Sie aktuell in Ihren ebl-Märkten die Clementinen der Sorte „Comune“ sowie die Navelina-Orangen. Die Genossenschaft Biosybaris wird neben vielen anderen Mitwirkenden besonders von der Familie Minisci unterstützt. Den Familienbetrieb Minisci in der Sybaris-Ebene im Süden Italiens gibt es bereits seit mehreren Jahrzehnten. Angelo Minisci übernahm 1987 die Anbauflächen und bewirtschaftet seit 1996 alle Flächen ökologisch. Mit seinen beiden Schwestern Anita und Maria-Grazia sind drei von insgesamt sechs Minisci-Kindern im Unternehmen aktiv. Die Aussichten auf die Fortführung des Familienbetriebs sind gut: Ein Clementinen-Baum braucht etwa sieben Jahre, bis er vollen Ertrag bringt, wird aber dann auch bis zu 60 Jahre alt. Und wie schmecken seine Früchte? Angelo Minisci beschreibt es so: „Wenn ich meine Clementinen esse, dann denke ich an die Sonne und das Meer, das nur einen Kilometer von unseren Hainen entfernt ist. Es ist so, wie wenn man aus dem kühlen Nass steigt und die Sonne wärmt den Körper auf – so gut fühlt sich das an“.

Orangen von L’arcobaleno

In der Kooperative L’arcobaleno in Sciacca im Westen Siziliens werden seit 1993 Bio-Orangen angebaut. Die Hauptsaison der Orangenernte dauert hier etwa von Dezember bis Ende Februar. Bei ebl bekommen Sie jetzt von dort die saftigen, großen Orangen der Sorten „Navelina“ und „Washington Navel“. Auf den insgesamt sechs Haciendas wachsen die Orangenbäume in einer reichen Mischkultur zwischen Granatapfel-, Kaki- und Olivenbäumen sowie zahlreichen Beikräutern und Leguminosen. Auch wenn Boden, Klima und Lage in dieser Region für den Anbau von Orangen ideal sind, steckt dennoch viel Arbeit dahinter. Dass diese am besten gemeinsam bewältigt werden kann, hat auch die Erzeugergemeinschaft L’arcobaleno erkannt: Die Zusammenarbeit der insgesamt 13 Teilhaber zeichnet sich durch ein Miteinander auf Augenhöhe, einen starken Gemeinschaftssinn und den Blick für Umwelt sowie gesamtgesellschaftliche Verantwortung aus. Außerdem setzen sie sich dafür ein, den jungen Menschen im wirtschaftlich eher schwachen Westen Sizilien eine berufliche Perspektive im ökologischen Landbau zu bieten.

Blutorangen und Zitronen von Ragazzi

Die Familie Ragazzi beliefert ebl auch dieses Jahr wieder mit ihren sizilianischen Zitronen und ab Mitte Januar auch mit Blutorangen. Bereits im Jahr 2000 konnte Sohn Francesco seinen Vater davon überzeugen, den Betrieb auf Bio umzustellen. Nachdem sich Francesco in seiner Abschlussarbeit an der Uni mit dem Anbau von Bio-Orangen beschäftigt hatte, setzte er auf dem Familien-Betrieb auch einige innovative Ideen für den Orangenanbau durch: Unter anderem optimierte er das Bewässerungssystem, indem er von „Sprühregen“ auf gezielte Tröpfchenbewässerung umstellte.

Kumquats, Grapefruits und Orangen aus Spanien

Süße Grapefruits der Sorte „Star Ruby“ kommen aus der Region Murcia vom Familienunternehmen El Lomo und El Limonar. Bereichert wird das Zitrus-Angebot in Ihren ebl-Märkten im Dezember außerdem durch Kumquats von Bio Algarrobo und Jalhuca sowie durch Bitterorangen aus Mareina del Alcor (östlich von Sevilla) von der ökologischen Farm „Ave Maria“. Saftige Navelina- und Washington-Navel-Orangen liefern uns das Familienunternehmen El Lomo, sowie die Erzeugergemeinschaft Only Bio, die sich mit weiteren spanischen Öko-Visionären unter der Qualitäts-Marke „Sivisio“ zusammengeschlossen haben. Sivisio-Produkte kommen von Erzeugern, die in hohem Maße verantwortlich und nachhaltig wirtschaften – für eine Landwirtschaft der Zukunft. In den jeweiligen Regionen der Betriebe bleiben regionale Strukturen erhalten, Arbeitsplätze werden geschaffen, die Landschaft wird gepflegt und die Biodiversität gefördert. Sivisio steht für soziale und ökologische Verantwortung, für besonderes Engagement für den Bio-Gedanken und für Nachhaltigkeit. Ausführlicher werden wir das Sivisio-Prinzip nächstes Jahr in einem Extra-Beitrag in unserer ebl-Woche vorstellen.

Genießen Sie jetzt die saftigen Zitrus-Früchte aus dem Süden und bringen Sie so etwas Farbe und frische Vitamine in Ihren winterlichen Speiseplan!

Herzliche Grüße

Christine Fröhlen (ebl-Redaktion)

Menu
Ich stimme zu.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung