Artikelarchiv
5. Kochen-Essen-Wissen-Preis: Zehn ausgezeichnete Projekte

  • Kochen – Essen – Wissen!

    Kochen – Essen – Wissen!

5. Kochen-Essen-Wissen-Preis: Zehn ausgezeichnete Projekte

Mit dem „Kochen-Essen-Wissen-Preis“ fördern wir von ebl-naturkost mit insgesamt 15.000 Euro jährlich zehn Projekte rund um das Thema gesunde, vollwertige und nachhaltige Ernährung.

2013 hat ebl diesen Preis zusammen mit der Stadt Nürnberg ins Leben gerufen, um das in vielen Einrichtungen bereits vorhandene Engagement für gesunde Ernährung und gemeinsames Kochen zu belohnen bzw. zu unterstützen.

Die Preisverleihung fand dieses Jahr im Jugendhaus Martin Niemöller im Nürnberger Stadtteil Langwasser statt, einer von insgesamt zehn ausgezeichneten Einrichtungen. Sowohl im Kinder- als auch im Jugendtreff wird gerne undregelmäßig gemeinsam gekocht und gegessen. Diese Angebote sind kostenlos. Einrichtungsleiterin Annette Teichund ihr Team möchten aber noch einen Schritt weitergehen: Die „gesunde Kochgruppe“ soll künftig einmal pro Woche stattfinden. Dabei sollen hochwertige, vorwiegend regionale, saisonale Lebensmittel in Bio-Qualität als Zutaten verwendet werden, um den Besucher/innen des Jugendhauses eine gesunde Vollwerternährung zu ermöglichen. Ziel ist außerdem ganz „nebenbei“ auch Wissen rund um die Themen bewussteres Einkaufen und Kochen sowie Ökologie zu vermitteln. Mit dem gewonnenen Preisgeld ist die Verwirklichung dieses Projekts in greifbare Nähe gerückt.

Das Thema bewusste und gesunde Ernährung liegt dem Jugendhaus Niemöller schon länger am Herzen: Wie wichtig und gar nicht selbstverständlich allein regelmäßiges Essen für viele Kinder und Jugendliche ist, zeigte bereits das Projekt „Ernährungstagebuch“: die erschreckende Antwort vieler Kinder auf die Frage, was sie gefrühstückt oder in der Schule gegessen bzw. getrunken hatten, lautete schlicht: nichts. Gibt es dann doch mal etwas zu essen, landen Fertiggerichte wie Pizza, Süßigkeiten und süße Getränke auf den ersten Plätzen der Lieblingsgerichte. Diesen Kreislauf hoffen Annette Teich und ihr Team mit der regelmäßigen Kochgruppe zu durchbrechen und wenn es sehr gut läuft, möglicherweise auch familiäre Ess- und Einkaufsgewohnheiten zum Positiven zu beeinflussen.

Bei den vielen kreativen Bewerbungen war es auch diesmal nicht einfach für die Jury, zu der unter anderem auch die Projekt-Initiatoren Stadt Nürnberg und ebl-naturkost gehören, die zehn Preisträger auszuwählen, die für 2018 jeweils 1.500 Euro zur unmittelbaren Verwendung in ihrem Projekt erhalten. Zu den weiteren neun Gewinnern gehört u.a. auch das Integrative Kinderzentrum Finkenpark in Fürth: Im Projekt „Gemeinsam säen, ernten und genießen“ kommen Kinder mit und ohne Behinderung und verschiedenster Nationalitäten bei der Pflege der Hochbeete in Kontakt und lassen sich ihre Ernte von Obst, Gemüse und Kräutern gemeinsam schmecken.

Auch der Waldkindergarten „Die Pfifferlinge e.V.“ in Erlangen überzeugte: dort entdecken die Kinder im Projekt „Vom Korn zumBrot“ das vielfältige Lebensmittel Getreide. Sie erfahren durch Geschichten, Theaterstücke, Mahlen von Körnern auf der Steinplatte oder in der Getreidemühle und durch selbst gebackenes Brot im Holzbackofen, wieviel Arbeit und Zeit tatsächlich in einem Pausenbrot steckt.

Alle zehn aktuellen Preisträger und die Dokumentationen der Gewinner-Projekte aus den vergangenen Jahren finden Sie auch unter www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/unternehmen.html#17.

Kriterien für eine Nominierung sind neben Berücksichtigung der Ausschreibungsvorgaben (wie z. B. Bio- und Vollwerternährung, Regionalität, Saisonalität, Grundkenntnisse des Kochens, Einbeziehung der Eltern) auch die Reichweite des Projekts (Anzahl der beteiligten Kinder und Jugendlichen), ein durchdachtes pädagogisches Konzept und natürlich die Kreativität der Bewerbung. Bewerben können sich Kindergärten, Kinderhorte, Aktivspielplätze, Kinder- und Jugendhäuser (mit Kindern und Jugendlichen von 3 bis 14 Jahren) aus dem Einzugsgebiet der ebl-Märkte (Nürnberg, Fürth, Erlangen, Bamberg).

Im Sommer werden wir wieder eines der Gewinner-Projektedes Kochen-Essen-Wissen-Preis besuchen, um uns die Umsetzung der Projektidee anzuschauen. Über die Erlebnisse und Erfolge der Gewinner-Projekte berichten wir Ihnen dann wieder in unserer ebl-Woche. Übrigens: Ab sofort  können Sie sich mit Ihrer Einrichtung für die nächste Runde des Kochen-Essen-Wissen-Preises bewerben (weitere Infos dazu finden Sie hier). Wir freuen uns schon auf Ihre Projektideen, die Sie bis dahin neu entwickeln oder weiter ausbauen können.

Herzliche Grüße

Christine Fröhlen für die ebl-Redaktion

Menu
Ich stimme zu.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung