Bio-Brotbox

Bio-Brotbox 2016: Bio macht Schule

Im Nürnberger Gwächshaus summt es wie in einem Bienenstock: Mehr als 100 Helfer/innen (Azubis, Studenten, Freiwillige) packen fleißig mit an, um auch dieses Jahr wieder mehr als 11.000 Bio-Brotboxen für die Erstklässler in der Metropolregion Nürnberg zu befüllen.

Natürlich sind auch vier von unseren ebl-Azubis bei der Packaktion mit dabei. Unsere Aufgabe an Packstraße Nr. 1: zusammen mit 12 weiteren Freiwilligen knapp 3.000 Bio-Brotboxen in etwa vier Stunden mit Brot, Obst und anderen Frühstückszutaten aus ökologischer Landwirtschaft zu packen. Wir sind fasziniert, wie schnell sich die Helfer/innen an den Packstraßen organisieren - nach ein paar Minuten sitzt jeder Handgriff, alle sind gut gelaunt und konzentriert bei der Sache. Kurz vor der Mittagspause verbreitet sich die Info: bereits die Hälfte aller Brotboxen sind geschafft!

Die Bio-Brotboxaktion verfolgt vor allem folgendes Ziel: Kinder und ihre Eltern sollen ein Bewusstsein dafür entwickeln, dass ein wesentlicher Bestandteil ausgewogener Kinderernährung ein tägliches, gesundes Frühstück ist, das auch noch frisch und lecker schmecken kann - Bio-Lebensmittel bieten dafür beste Voraussetzungen. Häufig zeigt sich: für viele Eltern und Kinder ist die Bio-Brotbox der erste Kontakt mit Lebensmitteln aus ökologischer Herstellung.

Verteilt werden die Bio-Brotboxen einen Tag nach der Packaktion am 21.09.2016 in den Schulen der Metropolregion Nürnberg. Damit bekommen Erstklässler zum 11. Mal in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach, Ansbach, Neumarkt, Herzogenaurach, Lauf, Altdorf, Veitsbronn und Feuchtwangen sowie den Landkreisen Neumarkt und Roth kostenlos eine Pausenbrotbox mit gesunden Bio-Lebensmitteln.

Die Bio-Brotboxaktion steht unter der bundesweiten Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. In der Metropolregion Nürnberg wird sie ermöglicht durch 22 Sponsoren, die BioMetropole Nürnberg, die Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte der Städte und Landkreise. Auch uns bei ebl hat die Idee der Bio-Brotbox überzeugt und wir unterstützen die Aktion von Anfang an als einer der Hauptsponsoren.

Mit insgesamt rund 180.000 Bio-Brotboxen erreichen die bundesweit 73 Initiativen dieses Jahr etwa ein Viertel aller Erstklässler in Deutschland. Ohne das Engagement Freiwilliger und die Unterstützung zahlreicher Unternehmen der Naturkostbranche und anderer Wirtschaftszweige ist das nicht zu schaffen: Ehrenamtliche sammeln Spenden lokaler Bio-Betriebe und anderer Sponsoren, packen die gelben Brotboxen in Gemeinschaftsaktionen und organisieren Verteilung und Übergabe der Boxen an Schulanfänger. Die wiederverwendbare Bio-Brotbox soll Eltern täglich daran erinnern, ihre Kinder wieder mit einem leckeren, gesunden Pausenfrühstück in die Schule zu schicken.

Gut frühstücken - besser lernen

Ein (gesundes) Frühstück ist für Schulkinder nicht selbstverständlich. Laut einer Studie des Berliner Robert-Koch-Instituts zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KIGGS 2013) verlassen knapp 30 Prozent der Grundschulkinder morgens ohne Frühstück das Haus. "Aber nur eine ausgewogene, gesunde Ernährung bringt Kindern die nötige Energie, die für erfolgreiches Lernen so wichtig ist. Dafür setzen wir uns ein", sagt Hilde Fauland-Weckmann, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Bio-Brotbox GmbH. Alle Mitglieder des Netzwerks machen sich nach dem Motto "Gut gefrühstückt - gut gelernt" für gesunde Kinderernährung stark.

Der Bio-Brotbox liegt außerdem die Broschüre "Bio macht Schule" bei, die über die Aktion und die Sponsoren informiert und zu einem besonderen Gewinnspiel einlädt: Kreative Schüler/innen der 1. oder 2. Klasse können mit etwas Glück einen spannenden Nachmittag auf dem Geflügelhof Schubert in Igensdorf, einem der Partnerbetriebe von ebl, gewinnen (Einsendeschluss ist der 3. Oktober 2016).

Herzliche Grüße

Christine Fröhlen für die ebl-Redaktion

Menu
Ich stimme zu.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung