Artikelarchiv
Ferientipp 3: Kultur erleben

  • Ferientipp 3: Kultur erleben

    Ferientipp 3: Kultur erleben

Ferientipp 3: Kultur erleben

In unserem dritten Ferientipp gibt es ein paar Ideen für nicht ganz so heiße Tage, um Kultur und Geschichte unserer Region nachzuspüren. Außerdem möchten wir noch auf eine Petition hinweisen, die den, durch die Corona-Krise in finanzielle Not geratenen, Jugendherbergen helfen soll.

Die erste Station unseres heutigen Ferientipps ist das Dokumentationszentrum in Nürnberg. Das ist an sich schon einen Besuch wert. An Wochenenden lässt sich der Besuch noch mit einem spannenden Blick hinter die Kulissen der Kongresshalle verbinden. Hinter sonst verschlossenen Türen führt die Tour durch die Bauruine der Kongresshalle, in die das Dokumentationszentrum baulich eingepasst wurde. Es gibt spannende Einblicke in Gebäudeteile, die für die Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind. Die Tour findet Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr statt. Derzeit können pro Führung maximal 10 Personen mit selbst mitgebrachter Mund-Nasen-Bedeckung teilnehmen. Die Kosten für die Führung betragen 3 €. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter buchung.dokumentationszentrum@stadt.nuernberg.de. Jeweils ab Freitag, 12 Uhr, wird die Anmeldung nur noch telefonisch unter (0911) 2317538 entgegengenommen.

Stadtführungen für Nürnberg, Fürth, Erlangen und Bamberg bietet der Verein Geschichte für Alle e. V. an. Hier können Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Themen-Stadtführungen buchen. Tauchen Sie z. B. ein in die Welt der Bamberger Gärtnerstadt. Seit dem Mittelalter kultivieren die Bamberger Gärtner den sandigen Boden östlich der Regnitz. Bambergs einzigartige Gärtnerstadt ist der unbekannte Teil des Weltkulturerbes. Für Familien gibt es auch eigens konzipierte Kinderführungen, wie z. B. die Tour „Auf der Mauer, auf der Lauer“ entlang der Nürnberger Stadtmauer. Hier werden Rätsel rund um die Stadtmauer aufgelöst, die Stadtmauer wird zum Sprechen gebracht und Nürnberger Sagen werden unter die Lupe genommen. Das sind nur zwei von vielen Thementouren, die der Verein anbietet. Wenn Sie ein spezielles Interesse haben, können Sie für eine Gruppe auch eigene Interessengebiete für Ihre ganz persönliche Tour anfragen. Der kollektive Wissensschatz des Vereins ist enorm.

Noch bis zum 25. Oktober läuft in Bamberg die Ausstellung „Tüte um Tüte“, die sich einem umstrittenen Symbol unserer Konsumgesellschaft widmet: der Plastiktüte. Lange galt sie als günstig und unverwüstlich, aber mittlerweile ist sie auch das Symbol unseres gescheiterten Lebensstils. Noch immer verbrauchen wir alleine in Deutschland rund 2 Milliarden Plastiktüten. Von den Ursprüngen der Plastiktüte hin zu den schwerwiegenden Umweltproblemen thematisiert die Ausstellung unser ambivalentes Verhältnis zu diesem kulturgeschichtlichen Objekt.

Das Kunstpalais Erlangen zeigt noch bis 6. September die Ausstellung „Survival of the Fittest“. Die Ausstellung geht dem Verhältnis von Natur und Hightech in der zeitgenössischen Kunst auf den Grund. Die internationale Gruppenausstellung im Kunstpalais zeigt 10 künstlerische Positionen, die sich in unterschiedlichen Medien dem facettenreichen Verhältnis von Natur und Hightech nähern. Ein spannender Versuch sich diesem Thema über verschiedenste Ausdrucksformen zu nähern.

Jugendherbergen ohne staatliche Hilfen vor dem endgültigen Aus

Zum Abschluss noch ein Unterstützungsaufruf. Vor 111 Jahren wurde die Idee der Jugendherbergen in Deutschland geboren. Mehr als 500 Häuser gibt es deutschlandweit. Auch hier hat Corona tiefe Spuren hinterlassen und viele der Landesverbände sind in wirtschaftliche Notlage geraten und stehen wohl ohne staatliche Hilfen vor dem Aus. Eine Petition fordert nun einen Rettungsschirm für die Jugendherbergen. Alle weiteren Informationen zur Petition finden sich unter: www.bit.ly/rettungsschirm-fuer-jugendherbergen. Vielleicht möchten ja auch Sie dieser Petition Ihre Stimme geben?

Herzlich grüßt
Frank Braun (freier Autor)

Menu
schliessen

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ablehnen Ich stimme zu